Zielsetzung der Beratung

Der online-Kauf hat sich noch mehr als bisher als die praktische Alternative in schwierigen Zeiten erwiesen. Die Käufer werden weiter verstärkt online-Angebote nutzen, und die Frequenz in den Innenstädten wird weiter abnehmen, nicht zuletzt durch Hygienekonzepte und Maskenpflicht. Die Verweildauer sinkt weiter, sodass Kaufimpulse im Laden nur eingeschränkt möglich sind. Das hat Folgen für die Barumsatzentwicklung und damit auch auf

  • die Rentabilität des Warenlagers durch zu hohes Lager, gemessen am damit erzielten Umsatz,
  • das Betriebsergebnis durch daher sinkenden Rohertrag.

Jede Beratung wird mit dem Fokus auf die beiden Unternehmensziele durchgeführt:

Wirtschaftlichkeit für das Unternehmen:

  • Wie kann ein stabiler Rohertrag erreicht werden?
  • Wie kann eine hohe Rentabilität des Lagers (LUG) erzielt werden?
  • Wie kann die Liquidität gesichert werden?

Mehrwert für den Kunden: welcher Nutzen soll geboten werden?

Daraus ergeben sich als Kernfragen:

→ Wie gelingt bei steigenden online-Umsätzen der Spagat zwischen den Zielen?

→ Wie können Inhalte so angeboten werden, dass sie über Zielkäufe hinaus auch online zu Impulskäufen führen?