Digitalisierungs-Strategie

→ Wie gelingt bei steigenden online-Umsätzen der Spagat zwischen den Unternehmenszielen?

→ Wie können Inhalte so angeboten werden, dass sie über Zielkäufe hinaus auch online zu Impulskäufen führen?

Standard-webshops sorgen dafür, dass Sie online erreichbar sind und geplante Käufe stattfinden können. Standardshops bieten eine Standardsortierung für Zielkäufer, aber keine Inspiration.

Im Idealfall hingegen bilden Sie in ihrem online-shop das Sortiment mit den Themen und der Struktur ab, die Sie im Laden haben. Käufer lassen sich dann von Ihren Themen inspirieren.

Eine Alternative ist die konsequente Nutzung der sozialen Netzwerke und der Themenkommunikation, ausgerichtet auf die jeweilige Kernzielgruppe: die richtigen Themen für die richtige Zielgruppe im richtigen Netzwerk.

Ihre Digitalisierungs-Strategie gibt Antworten auf diese Fragen:

  • Was wollen Sie damit erreichen? Wollen Sie „nur“ in Kontakt mit Ihrem Kunden bleiben, damit er sich bei jedem geplanten Buchkauf an Sie erinnert? Damit erreichen Sie allerdings nur diejenigen Käufer, die ohnedies einen Kauf geplant haben, die Zielkäufer.
  • Wirtschaftlichkeit für das Unternehmen: Wie kann ein stabiler Rohertrag erreicht werden?
  • Wie kann eine hohe Rentabilität des Lagers (LUG) erzielt werden?
  • Wie kann die Liquidität gesichert werden?
  • Welchen Nutzen hat Ihr Kunde davon, wenn er Ihre digitalen Nachrichten liest, hört oder sieht? Nur dann, wenn der damit verbundene Nutzen überzeugend ist, werden daraus auch Kaufimpulse.
  • Wie gelingt bei steigenden online-Umsätzen der Spagat zwischen den Zielen?
  • Wollen Sie Ihr Sortimentsangebot und damit auch Ihre Rentabilität besser steuern? Indem Sie bestimmte Sortimentsteile in der Kommunikation hervorheben, können diese als Profil wirksam werden. In der Folge ist eine Lagerverschlankung in anderen Bereichen aus Kundensicht eher nachvollziehbar. Um die Rentabilität zu sichern, wird bei steigenden online-Umsätzen ein Lagerabbau nicht zu verhindern sein. Es liegt an Ihnen wie Sie diesen steuern, sodass er nicht zu einem Profilverlust führt.

Was Sie sowohl für den webshop als auch für newsletter und soziale Netzwerke benötigen, sind aktuelle und zielgruppen-orientierte Themen, die online und offline konsistent sind. Mehr dazu finden Sie unter Kernleistung Sortiment.