NeuroChance

Wir verbringen sehr viel Zeit mit Arbeit, mein besonderes Interesse gilt daher den Unternehmen: geht es dem Unternehmen gut, geht es auch seinen Mitarbeitern gut und umgekehrt: Geht es den Mitarbeitern gut, geht es auch dem Unternehmen gut. Gut bedeutet dabei verkürzt, mit Anderen gemeinsam etwas zu entwickeln, Erfolg zu haben und dabei die eigenen Fähigkeiten weiterzuentwickeln und zu wachsen. Die Möglichkeiten dafür ergeben sich aus der Fähigkeit unseres Gehirns, sich permenent zu verändern und neue Verbindungen zwischen den Nervenzellen (Neuronen) herzustellen und neue neuronale Netzwerke zu schaffen bis hin zur Neurogenese, der Bildung neuer Babystammzellen im Gehirn.

Ein erfolgreiches Team nutzt diese nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der sog. Neuroplastizität unserer Gehirne und schafft die Voraussetzungen dafür.

Selbstveränderung ist die Basis für Veränderung im Unternehmen. Es geht zwar auch um die individuelle Stärkenentwicklung, aber jenseits der Selbstoptimierung vor allem darum, über die Verbundenheit im Team und mit der Teamleitung ein Wachstum für alle zu ermöglichen, das Basis für den Unternehmenserfolg ist.

Master of Cognitive Neuroscience

Wirtschaftsmediatorin

Mitglied der AFNB, Akademie für Neurowissenschaftliches Bildungsmanagement