Das besondere Ambiente

 

Das Sortiment tritt hinter dem Ambiente zurück. Damit hat der Inhaber die Möglichkeit, seine  Auswahl als die besondere Stärke der Buchhandlung zu inszenieren. Abgesehen davon, daß der Laden über den präsentierten Inhalt klar als Buchhandlung erkennbar ist, entzieht er sich aber jeder Einordnung wie der Frage nach vollständigen Warengruppen und löst gleichzeitig Branchengrenzen auf.

 

Aber Vorsicht: Der Schritt in Richtung Concept store darf sich nicht zu weit von der Lebenswelt einer breiten Zielgruppe entfernen. Auch dieses Konzept ist eine Kunst, aber auf Grund der Individualität nicht nur für ambitionierte Buchhändler umsetzbar.